Über uns 

Familienunternehmen mit Tradition 

Im Jahr 2015 ist Ann-Kathrin Bundschuh mit in das Unternehmen eingestiegen und studiert derzeit an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mosbach Betriebswirtschaftslehre mit der Vertiefung Branchenhandel Holz. 

Das Familienunternehmen geht somit in die vierte Generation!

2014 - das Jubiläumsjahr! Das Familienunternehmen Bundschuh besteht nun seit über 100 Jahren. 


Im Jahr 2009 wurde am Stauwehr eine Fischtreppe gebaut. "Wandernde" Fischarten können nun das Stauwehr umgehen, um flussaufwärts zu laichen.

Eine Betriebserweiterung erfolgt im Jahr 2008: Mit dem Kauf und Abriss des angrenzenden Gasthauses "Hobel" erweitern wir unsere "Holz im Garten"-Ausstellung.

1979 übernahm der damals 21-jährige Hans Bundschuh den Betrieb. Dieser veranlasste 1983 den Bau der neuen Lagerhalle und den Einstieg in den Holzhandel, worauf wir uns seit 1995 ausschließlich spezialisiert haben.


Zwei Jahre zuvor, im Jahre 1974, kam es zum Mühlenbrand. Die Mühle brannte vollständig nieder und wurde im Gegensatz zum Wohnaus nicht wieder aufgebaut. 

1972 erfolgten die Stilllegung der Wasserräder, die Zuschüttung des Wasserkanals und der Einbau der Turbine.

Im Jahre 1949 übernahmen Xaver und Zita Bundschuh den Betrieb.


Der Kauf der Mühle, des Sägewerks und der Landwirtschaft erfolgten nach Kriegsende im Jahre 1918 durch Johannes und Anna Bundschuh für 28.000,- Goldmark (umgerechnet 98.000,- Euro). Nur kurze Zeit später wurde Johannes Bundschuh in den Ersten Weltkrieg einberufen.

Unser Betrieb wurde 1914 von Johannes Bundschuh als Mühle und Sägewerk gepachtet und gegründet. Mit drei Mühlrädern wurde damals die Wasserkraft zum mechanischen Antrieb der Gattersäge genutzt.

"Bundschuh" - unser Name

Der Name stammt von den "gebundenen Schuhen" der Bauern aus den Zeiten der Bauernkriege. Diese trugen dazumal - im Gegensatz zu den Pfaffen und Adligen, welche Lederschuhe trugen - um die Füße gebundene Lappen als Schuhwerk. 

Dieser BUNDSCHUH wurde als Zeichen auf die Fahnen gestickt, die die Rädelsführer unter ihren Hemden trugen, wenn sie durch die Lande zogen um Mitstreiter zu suchen. Die Bauernkriege fanden zwischen 1476 und 1526 statt.

Hans Bundschuh - Mühlstraße 6 - 73489 Jagstzell - Telefon: 07967/ 269 - Fax: 07967/ 8407 

Mail: bundschuh.holzprodukte@t-online.de